Dinkel Vollkornbrot KPC-150

Dinkel Vollkornbrot KPC-150

Dinkel Vollkornbrot KPC-150

Schnelles und leckeres Dinkelvollkornbrot mit Sonnenblumen-und Kürbiskernen

Menü:

Cake – 1 Stunde

Zutaten:

500 g Dinkelvollkornmehl

450 ml lauwarmes Wasser

2 Päckchen Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe

75 g Sonnenblumenkerne

75 g Kürbiskerne

2 TL Salz

2 EL Apfelessig

1 Prise Zucker

Zubereitung:

Die zum Gerät zugehörige Backform einfetten und bemehlen. Die Hefe mit dem Wasser verrühren. Alle anderen Zutaten in eine Schüssel geben und anschließend das Hefewasser dazugeben. Dann alles gut verkneten. Den Teig in die Backform geben und den Deckel darauf legen. Den Innentopf des KPC-150 bis zur Markierung 2 mit Wasser füllen und das Dämpfeinsatzgitter hineinstellen. Darauf die Backform stellen und das Gerät richtig verschließen. Dann im Menü auf „CAKE“ drücken und 1 Stunde backen lassen. Die Zeit beginnt erst dann zu zählen, wenn der richtige Druck im Gerät erreicht ist. Nach Ende der Garzeit ertönt ein Signal. Nun den Druck vorsichtig ablassen. Der Deckel lässt sich erst dann öffnen, wenn der gesamte Druck entwichen ist. Nach dem Öffnen des Deckels die Backform mit einem Handtuch oder Backhandschuhen herausnehmen und auf deine Hitzebeständige Unterlage stellen. Anschließend den Deckel der Backform abnehmen und das Brot in der Form noch etwas auskühlen lassen. Danach die Backform öffnen und das Brot zum vollständigen Auskühlen auf ein Backrost legen und den unteren Deckel der Backform ebenfalls entfernen.

Durch das Kondensieren des Wassers während des Backvorgangs, ist das Brot nach dem Backen auf der Oberfläche leicht feucht. Nach der Auskühlzeit trocknet diese von allein. Wenn sie das Brot obendrauf etwas knuspriger haben möchten, können sie es für ca. 15-20 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in den Backofen geben. Wir haben dies bei unserem Brot so gemacht. Guten Appetit! 

Käsekuchen KIC-180

Käsekuchen KIC-180

Käsekuchen KIC-180

Saftiger und leckerer Käsekuchen

Menü:

 

Cake – 60 Min. + 2x 45 Min. (insgesamt 2 Std. 30 Min.)

 

Zutaten:

 

Für den Boden:

200 g Mehl

1/2 Pck. Backpulver

1 Ei

60 g Zucker

65 g Butter

 

Für die Füllung:

150 g Zucker

1 Tasse Öl

4 Eier

1/2 l Milch

1 Pck. Vanillezucker

1 Pck. Vanillepuddingpulver

1 kg Quark

 

Zubereitung:

 

Die Zutaten für den Boden verkneten und anschließend in den Titan Keramik beschichteten Topf geben und gut andrücken (auch an den Seiten hoch). Dank der Beschichtung ist ein Einfetten nicht notwendig. Nun alle Zutaten für die Füllung gut verrühren und in den Topf auf den Boden geben. Den Deckel des Gerätes schließen und zunächst im Menü CAKE auf 60 Minuten stellen. Nach dieser Zeit ist der Kuchen jedoch noch nicht fertig. Ich habe ihn dann nochmal 2 Mal 45 Minuten im Gerät gebacken. Danach war er gut. Um die Backzeit zu verkürzen, kann man auch nur die halbe Menge des Teiges machen. Nach der Backzeit den Topf aus dem Gerät nehmen, auf eine hitzebeständige Unterlage stellen und den Kuchen komplett auskühlen lassen. Danach den Kuchen mit Hilfe eines runden Bretts oder Tellers aus der Form stürzen und anschließend wieder andersherum auf eine Kuchenplatte geben. Viel Spaß beim Nachbacken. Guten Appetit.

 

 

Zucchini Kuchen KIC-180

Zucchini Kuchen KIC-180

Zucchini Kuchen KIC-180

Lockerer und saftiger Zucchinikuchen

Menü:

 

Cake – 60 Min.

 

Zutaten:

 

300 g  Zucchini (fein gerieben)

230 g Mehl

200 g Zucker

200 g Haselnüsse oder Mandeln, gemahlen

180 ml Öl

3 Eier

1 Pck. Vanillezucker

1 TL Zimt

1 TL Backpulver

1 TL Natron

 

Zubereitung:

 

Zucchini fein reiben. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und gemahlene Haselnüsse oder Mandeln miteinander verrühren. In einer weiteren Schüssel die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Dann das Öl unterrühren und die geriebenen Zucchini dazu geben. Anschließend die Mehlmischung nach und nach dazugeben und gut verrühren. Nun den Teig in den Titan Keramik beschichteten Topf füllen. Dank der Beschichtung ist ein Einfetten nicht notwendig. Den Deckel des Gerätes schließen und im Menü CAKE auf 60 Minuten stellen und START drücken. Nach der Backzeit mit einem Holzstäben testen, ob der Kuchen gar ist. Bleibt an dem Stäbchen nichts mehr haften, ist der Kuchen fertig. Bei Bedarf also nochmals ein paar Minuten weiter backen. Ist der Kuchen fertig, den Topf aus dem Gerät nehmen und auf eine hitzebeständige Unterlage stellen, um den Kuchen etwas Auskühlen zu lassen. Danach den Kuchen mit Hilfe eines runden Bretts oder Tellers aus der Form stürzen und auf einem Kuchenrost komplett erkalten lassen. Anschließend den Kuchen auf eine Kuchenplatte geben. Wir haben ihn noch mit Zartbitterkuvertüre bestrichen. Viel Spaß beim Nachbacken. Guten Appetit.

Karotten Kuchen KIC-180

Karotten Kuchen KIC-180

Karotten Kuchen KIC-180

Leckerer und saftiger Karottenkuchen mit Frischkäsecreme

Menü:

 

Cake – 60 Min.

 

Zutaten:

 

Für den Kuchenteig:

375 g  Karotten (fein gerieben)

250 g Mehl

150 g Zucker

200 g Haselnüsse oder Mandeln, gemahlen

250 ml Öl

4 Eier

1 Pck. Vanillezucker

1 TL Zimtpulver

2 TL Backpulver

 

Für die Frischkäsecreme:

300 g Frischkäse

50 g Puderzucker

1 Pck. Vanillezucker

1 Spritzer Zitronensaft

 

Zubereitung:

 

Karotten fein reiben. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Zimt und gemahlene Haselnüsse oder Mandeln miteinander verrühren. In einer weiteren Schüssel die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Dann das Öl unterrühren und die geriebenen Karotten dazu geben. Anschließend die Mehlmischung nach und nach dazugeben und gut verrühren. Nun den Teig in den Titan Keramik beschichteten Topf füllen. Dank der Beschichtung ist ein Einfetten nicht notwendig. Den Deckel des Gerätes schließen und im Menü CAKE auf 60 Minuten stellen und START drücken. Nach der Backzeit mit einem Holzstäben testen, ob der Kuchen gar ist. Bleibt an dem Stäbchen nichts mehr haften, ist der Kuchen fertig. Bei Bedarf also nochmals ein paar Minuten weiter backen. (Bei uns war der Kuchen nach einer Gesamtbackzeit von ca. 1 Std. 20 Minuten fertig.) Ist der Kuchen fertig, den Topf aus dem Gerät nehmen und auf eine hitzebeständige Unterlage stellen, um den Kuchen etwas Auskühlen zu lassen. Danach den Kuchen mit Hilfe eines runden Bretts oder Tellers aus der Form stürzen und auf einem Kuchenrost komplett erkalten lassen. Anschließend den Kuchen auf eine Kuchenplatte geben. Für die Creme Frischkäse, Puderzucker, Vanillezucker und den Spritzer Zitronensaft gut verrühren, sodass eine glatte Creme entsteht. Nun mit Hilfe eines Küchenspachtels oder eines Messers die Creme gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Aufgrund der Frischkäsecreme sollte der Kuchen im Kühlschrank gelagert werden. Viel Spaß beim Nachbacken. Guten Appetit.

Cranberry Walnuss Brot KIC-180

Cranberry Walnuss Brot KIC-180

Cranberry Walnuss Brot KIC-180

Fruchtiges Brot ohne Hefe schnell und einfach zubereiten

Menü:

 

Cake – 60 Min. + 15 Min. von der anderen Seite

 

Zutaten:

 

160 g Walnüsse

200 g Cranberries (getrocknet)

450 g Roggenmehl

15 g Backpulver

100 g Naturjoghurt

2 Eier

80 ml Milch

1 Prise Salz

 

Zubereitung:

 

Walnüsse und Cranberries grob hacken. Mehl mit Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen. Anschließend alle Zutaten so lange verkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Nun den Teig in den Titan Keramik beschichteten Topf geben und etwas andrücken. Dank der Beschichtung ist ein Einfetten nicht notwendig. Den Deckel des Gerätes schließen und im Menü CAKE auf 60 Minuten stellen und START drücken. Wer sein Brot etwas heller mag, kann die Backzeit auch etwas verkürzen. Danach das Brot aus dem Topf stürzen und anders herum noch einmal in den Topf hineingeben und nochmals ca. 15 Minuten backen. Da man in der Cake-Funktion erst ab 45 Minuten starten kann, drückt man einfach nach Ablauf von 15 Minuten die Off-Taste und stürzt das Brot aus dem Topf auf ein Kuchenrost, um es etwas auskühlen zu lassen. Viel Spaß beim Nachbacken. Guten Appetit!